Berichte Ringtennis

Die aktuellen Berichte unserer Sportart

Hessische Ringtennis-Meisterschaften

Beitrag von Isabelle Dömel (erstellt am )

Am vergangenen Wochenende 16.5. und 17.5.2015 fanden die 47. Hessischen Meisterschaften im Ringtennis im Rahmen des 15. Landesturnfestes im Weststadion in Gießen statt.

Der TV Diedenbergen reiste mit 11 Spielerinnen und Spielern sowie 2 Betreuern an.

Kerstin Haase und Helga Pauly-Gegenheimer erspielten gemeinsam den 1. Platz und sicherten sich damit den Hessenmeistertitel im Damendoppel 30. Kerstin Haase erreichte im Dameneinzel 30 ebenso den 2. Platz wie Helga Pauly-Gegenheimer im Dameneinzel 40. Ebenfalls den 2. Platz schafften Kerstin Haase und Markus Fabianitsch im Mixeddoppel 30.

Die Bronzemedaille holten sich Markus Fabianitsch im Herreneinzel 30 sowie Steffen Wink im Herreneinzel 50.

Sehr erfolgreich war Sophie Frunzi. Sie erkämpfte sich neben einigen 3.Plätzen (zusammen mit Miriam Wilhelm im klassischen Doppel und alternierenden Doppel) auch den Vize-Hessenmeistertitel im Dameneinzel 14. Dort musste sie sich gegen die sehr starke Konkurrenz aus Groß Karben durchsetzen.

Weitere Platzierungen der Plätze 4 bis 8 erspielten Joshua Dömel, Paul Haase, Marvin Peter, Arwen Asch und Klemens Wilhelm. Auch wenn die Platzierungen der Spielerinnen und Spieler nicht so erfolgreich scheinen, verzeichneten diese eine starke Leistungssteigerung, welche anhand der knappen Spielergebnissen zu sehen waren. 

Den parallel dazu stattfindenen Spieleparcour betreuten am Freitag Sophie Frunzi, Helga Pauly-Gegenheimer und Kim Möbus. Kim hatte sich besonders engagiert und vertrat Ringtennis auch am Samstag (alleine) und Sonntag (mit Unterstützung von Martin Karbe) auf dem Gelände der Wieseckauen. Der Landesfachwart Ringtennis, Walter Amon, ehrte sie für ihr Engagement und überreichte ihr neben einer Urkunde eine Medaille und ein Präsent.

Hier die Übersicht der erspielten Platzierungen:

Mixeddoppel:

  • Helga Pauly-Gegenheimer/Klemens Wilhelm - 4. Platz (MF40) und 1. Platz (MF50)
  • Kerstin Haase/Markus Fabianitsch - 2. Platz (MF30)
  • Sophie Frunzi/Joshua Dömel - 5. Platz (MF18)
  • Miriam Wilhelm/Marvin Peter - 7. Platz (MF14)
  • Arwen Asch/Paul Haase - 8. Platz (MF14)

 

Einzel:

  • Helga Pauly-Gegenheimer - 2. Platz (F40) und 1. Platz (F50)
  • Kerstin Haase - 2. Platz (F30)
  • Steffen Wink - 3. Platz (M50)
  • Markus Fabianitsch - 3. Platz (M30)
  • Joshua Dömel - 6. Platz (M18)
  • Sophie Frunzi - 2. Platz (F14)
  • Paul Haase - 6. Platz (M14)
  • Marvin Peter - 8. Platz (M14)

 

Klassisches Doppel:

  • Helga Pauly-Gegenheimer/Kerstin Haase - 1. Platz (FF30)
  • Steffen Wink/Markus Fabianitsch - 2. Platz (MM30)
  • Joshua Dömel/Marvin Peter - 4. Platz (MM18)
  • Sophie Frunzi/Miriam Wilhelm - 3. Platz (FF14)

 

Doppel alternierend (international):

  • Joshua Dömel/Marvin Peter - 4. Platz (MM18)
  • Sophie Frunzi/Miriam Wilhelm - 3. Platz (FF14)

Die Schüler- und Jugendtrainerin Isabelle Dömel richtet folgende dankenden Worte an Spielerinnen, Spieler sowie Kim Möbus (die wegen einer Bänderverletzung nicht an den Meisterschaften teilnehmen konnte, dafür aber die Betreuung des Turnspielparcours übernahm):

"Ich bin stolz auf jeden Einzelnen von Euch, ihr habt wirklich tolle Leistungen gezeigt! Ihr seid spitze!"

Zurück