Berichte Ringtennis

Die aktuellen Berichte unserer Sportart

Süddeutsche Meisterschaften im Ringtennis

Beitrag von Isabelle Dömel (erstellt am )

Zahlreiche Direktqualifikationen für die Deutschen Meisterschaften

Am Samstag und Sonntag, den 11. und 12. Juli fanden im Rheinstrandbad Rappenwört in Karlsruhe die diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften im Ringtennis statt.


Hierzu reisten neben den Spielerinnen und Spielern des TV Diedenbergen, Spielerinnen und Spieler der Vereine DJK SG St. Ingbert, TSV Neubiberg-Ottobrunn, TV Kieselbronn, TV Pforzheim, PSG Mannheim, TG Groß-Karben, SKG Roßdorf sowie der beiden Gastgebervereinen ESG Frankonia und Lichtbund Karlsruhe an.

Pünktlich um 9 Uhr begannen am Samstag die Meisterschaften mit der Disziplin Mixed. 20°Grad und Sonnenschein waren die besten Voraussetzungen für einen guten Start in den Spieltag.
 

Yvonne Asch, die erst seit 8 Wochen Ringtennis spielt, sprang für Helga Pauly-Gegenheimer ein und sichert sich im Mixed 30 mit Markus Fabianitsch die Bronzemedaille.


Um 12.30 Uhr bei 30°Grad begannen dann die alternierenden Doppel, wo sich Miriam Wilhelm und Sophie Frunzi in der Schülerklasse ebenfalls die Bronzemedaille sicherten.

Durch den Ausfall eines anderen Vereines sind Joshua Dömel und sein Doppelpartner Marvin Peter nachgerückt. Da Marvin aufgrund einer Familienfeier jedoch verhindert war, sprang Paul Haase ein.

Paul, der normalerweise mit 12 Jahren noch Schülerklasse spielt, erhielt somit die Möglichkeit Spielerfahrungen
in der Jugendklasse (15-18 Jahren) zu sammeln und schaffte somit gemeinsam mit Joshua den 6. Platz zu erspielen.

Gegen 16 Uhr begannen der erste Teil der Einzel, welcher um 18.30 Uhr endeten.

Nach einer erfrischenden Dusche, fuhren die Teilnehmer der Meisterschaften gemeinsam zur Übernachtungsmöglichkeit, wo ein gemütlicher Abend mit einem Büfett eingeläutet wurde.

Gegen 21.30 Uhr fand eine Fachausschusstagung der 3 hessischen Vereine statt, an welcher die Termine für nächstes Jahr (u.a. Hessische Meisterschaften in Diedenbergen am 4./5.6.2016 und Süddeutsche Meisterschaften in Groß-Karben am 25./26.6.2016) gemeinsam mit dem Landesfachwart Walter Amon festgelegt wurden.

Nach einer erholsamen Nacht, welche die meisten Spieler im Schlafsack unter freiem Himmel verbrachten, begann der Sonntagmorgen bereits um 7 Uhr mit dem Frühstück. Danach wurden die Schlafsachen in die Autos gepackt und zur Wettkampfstätte im Rheinstrandbad Rappenwört aufgebrochen, wo um 9 Uhr der zweite Teil der Einzel startete.

Markus Fabianitsch erspielte sich in der Alterklasse 30 und Steffen Wink in der Alterklasse 50 jeweils den 5. Platz.

Sophie Frunzi zog ins Halbfinale ein und lieferte sich mit ihrer Gegnerin Rike Stegert aus Roßdorf ein absolutes Spitzenspiel, welches Sophie leider knapp verlor. Beide schenkten sich keinen Ring und keine Möglichkeit, was am phänomenalen Endstand von 8:6 zu erkennen ist.

Solche Spielstände sind aus der höchsten Spielklasse (Meisterklasse) bekannt, kommen aber auch hier eher selten vor. Im Spiel um Platz 3 und 4 konnte Sophie sich dann gegen Noemie Muller von der TG Groß-Karben durchsetzen und erzielte die Bronzemedaille.

Gegen 12 Uhr begannen die klassischen Doppel.

Yvonne Asch und Kerstin Haase sicherten sich im Damendoppel 30 den 1.Platz. Steffen Wink und Markus Fabianitsch erspielte im Herrendoppel 30 den 3. Platz. Miriam Wilhelm und Sophie Frunzi schafften im Schülerdoppel den 3.Platz.

Gegen 15.45 Uhr endete für die Spieler, Spielerinnen und die Betreuer Kim Möbus und Isabelle Dömel die erfolgreichen Süddeutschen Meisterschaften, und wer bis dahin noch keine Möglichkeit hatte, sich im Wasser des Rheinstrandbades abzukühlen, erhielt diese noch kurz vor der Heimfahrt.

Die meisten Spieler und Spielerinnen des TV Diedenbergen qualifizierten sich direkt für die Deutschen Meisterschaften, welche vom 11. bis 13. September unter Ausrichtung der SG Suderwich in Recklinghausen statt finden.


Ein großes Dankeschön gehen an die Vereine ESG Frankonia sowie Lichtbund Karlsruhe für die tolle Ausrichtung und an die Ländergruppenobfrau Süd Carolin Hummel für den reibungslosen Turnierablauf.

 

Die erfolgreichen Ringtennisler des TV Diedenbergen

Zurück