Aktuelle Neuigkeiten

Die aktuellen Berichte unserer Sportart

 

Taekwondos beteiligen sich an Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Beitrag von Patrick Meik (erstellt am )

Die Abteilung Taekwondo vom Turnverein Diedenbergen bot am Montag, den 25. November 2019, einen kostenlosen Selbstverteidigungs-Workshop am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen an.

Nach einer Statistik des Bundeskriminalamtes versucht jeden Tag in Deutschland ein Mann, seine Partnerin zu töten; an jedem dritten Tag gelingt dies. 2017 waren ca. 140.000 Frauen und Mädchen Opfern von häuslicher bzw. Partnerschaftsgewalt. Fast jede siebte Frau in Deutschland ist von sexueller Gewalt betroffen. Die Dunkelziffer ist hoch.

 

Kampfsportabteilungsleiter Patrick Meik (3. Dan) erarbeitete mit seinem Trainer- und Helferteam Ramon Benmesbah (1. Dan), Philip Viertel (1.Dan), Anja Walk und Lars Hagena ein Programm für den anderthalbstündigen Workshop.

30 Mädchen und Frauen im Alter von 13 bis 66 Jahren nutzten die bisher einmalige Gelegenheit sich von dem erfahrenen Trainerteam aus Diedenbergen die Grundlagen der Selbstverteidigung sowie Selbstbehauptung näherbringen zu lassen

Im ersten Schritt wurde den Teilnehmerinnen Kommunikations- und Deeskalationstechniken vermittelt, um einen körperlichen Übergriff zu vermeiden. Außerdem lernten sie, wie man effektiv die Aufmerksamkeit anderer Menschen erzeugen kann.

 

Weitere Verteidigungen gegen Angriffe wie Würgen, Umklammern von vorne und hinten, dem Packen an den Handgelenken, die Verteidigung am Boden und dem richtigen Platzieren von Schlägen wie z.B. einer Ohrfeige wurde mit verschieden abwechselnden Trainingspartnern, Dummys oder einem Trainer in einem Vollschutzanzug geübt. Zusätzlich erlebten die Teilnehmerinnen unerwartete Angriffe durch das Trainerteam, um das Erlernte unter Stress direkt anzuwenden.

Die Teilnehmerinnen erhielten in dem Workshop einen Überblick über die verschiedensten Techniken und Taktiken, um sich im Ernstfall effektiv wehren zu können.

 

 

Zurück