2006

Erstmals über 1.000 Vereinsmitglieder

Mitgliederrekord: Im Jahr 2006 sprengte der TVD seinen Mitgliederrekord. Mit 1020 Personen überschritt der Verein erstmals die 1.000-Mitglieder-Marke. Statistisch gesehen war damit jeder vierte Bürger von Diedenbergen Mitglied im Turnverein und bei den Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren lag der Anteil mit 527 Kindern sogar bei 70%. Alleine die rund. 40 Übungsleiter/Innen leisteten im Jahr knapp 3.500 Stunden Arbeit für den Verein. Rechnet man nun noch den Arbeitsaufwand der Vorstandsmitglieder und Helfer hinzu, so kommt man locker auf 5.000 Stunden und mehr.

Auf der Jahresmitgliederversammlung wurde Frank Strathmann zum 2. Vorsitzenden gewählt. Dietmar Kolb schied aus beruflichen Gründen aus. Der Posten des Hausverwalters blieb vakant.

Nachdem sich die Karateabteilung einige Jahre zuvor wieder nach Lorsbach verabschiedete, wehte ab 2006 wieder Kampfsportwind in Diedenbergen. Im September gründete sich unter der Führung von Michael Herzog eine neue Teakwondo-Abteilung, die in kurzer Zeit eine rasante Entwicklung nahm. 

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr Helga Pauly-Gegenheimer. Sie errang erstmals neben ihren mehrfachen Hessenmeisterschaften im Ringtennis den Titel einer Süddeutschen Meisterin in ihrer Altersklasse. Außerdem nahmen am Landeskinderturnfest in Alsfeld 22 Kinder und 6 Betreuer teil.

Doch es zogen kleine dunkle Wölkchen über dem Turnvereinhimmel auf. Der TÜV inspizierte die Vereinsräumlichkeiten und das Kreisbauamt belegte daraufhin das Vereinshaus und die neue Turnhalle mit erheblichen Brandschutzauflagen. Kostenpunkt: 20.000 €. 

Trotz hoher Beteiligung schwankten die Mitgliederzahlen immer ein wenig. Die Fluktuationsrate pendelte in den vergangenen Jahren zwischen 10 und 15%. Der Verein versucht dieser Tendenz durch ein Kurssystem, dass auch für Nichtmitglieder geöffnet ist, entgegen zu steuern. Dazu zählten Qigong-, Pilates- und Tae-Bo-Kurse unter der Leitung von Ellen Engelhardt-Hensel und bei Gitti Gottwald im Walking. Die Schwimmabteilung bot durch Heike Schmidt Anfängerkurse für Nichtschwimmer an.

2007 Hier spielt die Zukunftsmusik: An mehreren Wochenendsitzungen hielt der Verein in diesem Jahr unter Leitung des 2. Vorsitzenden Frank Strathmann einen Zukunfts-Workshop unter dem Motto „Wo steht unser Verein in 5 Jahren?“. Die dort erarbeiteten Leitlinien sollten den Vorstand in Zukunft begleiten. Angeregt durch den Zukunftsworkshop übernahm im gleichen Jahr Bianca Krille-Mensing zunächst kommissarisch das Amt der Jugendwartin.

Sportlich glänzte der Verein 2007 besonders im Ringtennis. Die Abteilung des TVDs richtete im Juni die Hessischen Meisterschaften im Ringtennis in Diedenbergen aus. Der TVD hob sich durch eine hervorragende Organisation und durch große sportliche Erfolge hervor. Zehnmal durften Diedenberger Sportler auf das Treppchen und holten dabei 5 mal den Hessentitel.

Die Leichtathletikabteilung bewährte sich am gleichen Tag als Ausrichter der leichtathletischen Wettkämpfe beim Gau-Kinderturnfest auf dem Sportpark Heide. Ebenfalls am 3. Juni veranstaltete die Wanderabteilung den Gauwandertag im Regionalpark Rhein-Main mit über 70 Teilnehmern aus 5 Vereinen.

2008 Kommandowechsel: Auf dem Neujahrsempfang kündigte Hauke Mix in einer emotionalen Rede seinen Rücktritt als 1. Vorsitzender zur nächsten Mitgliederversammlung an. Er verließ den Vorstand nach 30 Jahren, darunter 26 Jahre als Vorsitzender mit den Worten: „Unser Schiff fährt mit vollen Segeln in ruhigen Gewässern einen guten Kurs. Mit 70 Jahren verlasse ich jetzt die Kommandobrücke und kehre auf das Mannschaftsdeck zurück. Ich gehe in dem Bewusstsein, hier eine gute Arbeit abgeliefert zu haben, auf die meine Nachfolger aufbauen können.“ 

Den Platz auf der Kommandobrücke des Vereinsschiffs übernahm von dort an Frank Strathmann. Maike Respondeck übernahm das Amt der 2. Vorsitzenden, das sie aber bereits im November vorzeitig zurück gab. Hauke Mix wurde auf der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden des Vereins gewählt.

Fit im Körper und im Kopf, hieß es ab diesem Jahr im TVD. Denn der Turnverein setzte mit einem Gedächtnistrainingskurs einen internationalen Trend um. Ein Yogakurs ergänzte das Sportangebot des TVD. Ergänzen sollte den Verein bald auch ein neuer Gaststättenpächter. Lucika Tadic kündigte den Pachtvertrag aus wirtschaftlichen Gründen zum November.

2009 Büro-Verstärkung: Ab 15. Januar wurde Silvia Haupenthal als Bürokraft eingestellt. Ihre Bürozeiten waren zweimal wöchentlich für je vier Stunden. Alles beim Alten blieb es in diesem Jahr beim Vorstand: Auf der Jahresmitgliederversammlung wurden Frank Strathmann als 1. Vorsitzender, Volker Buk als Kassenwart und Barbara Reineke-Preussner als Sportwartin in ihren Ämtern bestätigt. Neue Beisitzerin wurde Marion Müller für Gitti Gottwald. Auf der Versammlung wurde eine Beitragserhöhung beschlossen:
Kinder und Jugendliche € 4,--
Erwachsene € 6,50
Familien € 14,--

Sandra Welz und Gisela Neumann traten aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen als Trainerinnen der Leichtathleten zurück. Dadurch haben leider mehrere Athleten den Verein verlassen. Nachdem mit Manfred Jäger und Claudia Saathoff neue Trainer für die Leichtathleten gefunden wurden bekamen die Sportler auch schnell wieder Zuwachs. 

Diedenbergen verlassen hat auch die Boulegruppe, allerdings nur kurzfristig. Ihr jährlicher Ausflug führte sie zu einer viertägigen Stippvisite nach Hamburg, nachdem in den Vorjahren dem Elsass, Essen, Münster und Wuppertal besucht wurde.