2010

Mitgliederwachstum und der Bau der Gymnastikhalle

In den Jahren 2012 - 2017 steht hauptsächlich der Anbau unserer Gymnastikhalle im Fokus. Die Turnhalle alleine reicht für unsere vielen Sportangebote nicht mehr aus, so dass eine Reihe von Übungsleitern in den Jugendraum ausweichen müssen. Grund ist ein kräftiger Mitgliederanstieg, der unser attraktives Sportangebot sowie die Fusion mit den Schwarzbachtauchern Hofheim belohnt. Sporttauchen ist nun auch im TVD möglich. Der Sport im Jugendraum soll kein Dauerzustand bleiben. Zudem wünschen wir uns auch Vormittagsangebote. Diese sind bisher durch die Belegung der Grundschule für die Vereinmitglieder nicht möglich.

Am 17. Juni 2017 wird unsere Gymastikhalle offiziell eröffnet und gesegnet und sogar Staatsminister Axel Wintermeyer lässt es sich nicht nehmen, seine gute Wünsche persönlich zu überbringen. Besonderer Dank geht an diesem Tag an den Bauausschuss, bestehend aus Frank Strathmann, Gisela Müller, Volker Buk, Horst Gehmecker, Wilfried Schroll und Tobias Euler, der in den vergangenen Jahren viel ehrenamtliche Zeit in dieses Projekt investiert hat!

Die intensive Arbeit der vergangenen Jahre geht nicht spurlos an einigen Aktiven vorüber. In der Mitgliederversammlung im März 2018 stellen sich Gisela Müller und Horst Gehmecker nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Sabine Klein verlässt nach 7,5 Jahren die Geschäftsstelle um sich beruflich zu verändern, übernimmt aber ein Amt im Vorstand, um an der Neubildung des Vorstandsteams mitwirken zu können. Frank Strathmann gibt bekannt, dass er nur noch für ein weiteres Jahr für ein Amt im geschäftsführenden Vorstand zur Verfügung stehen wird. Das Jahr 2018 ist nun geprägt von der intensiven Neuorganisiation der ehrenamtlichen Arbeit. Mit Stellenbeschreibungen und einer Klausurtagung werden Arbeitsabläufe gegliedert und neu überdacht. Viele Gespräche werden geführt und so können bekannte und neue Gesichter für die ehrenamtlichen Tätigkeiten im TVD gewonnen werden. Erika Glatz übernimmt als Nachfolgerin von Sabine Klein die Geschicke der Geschäftsstelle, kündigt aber bereits nach wenigen Monaten aufgrund persönlicher Umstände. Ihre Nachfolgerin ist Sengül Aksünger.